Dokumentationen

Verkehrsinfrastruktur. Compliance. Betriebliche Mitbestimmung. Dies sind komplexe und meist abstrakt erlebte Themen in der Schulwelt. Die zweitägige Fortbildung für Lehrer füllte diese mit Leben.
Unternehmen haben mit einer Vielzahl von umweltrechtlichen Fragen zu tun. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) in Rheinland-Pfalz führt daher regelmäßig eine Fortbildung der Umweltschutzbeauftragten durch.
In Zeiten steigender Arbeitsverdichtung streichen viele ihre Pausen und ignorieren die Warnsignale. Wie es besser laufen kann, zeigte ein Seminar des Arbeitgeberverband Chemie Rheinland-Pfalz.
Durch das Projekt sollen Grundschullehrer wieder mehr Mut und auch Möglichkeiten haben, um den Schülern die Faszination der unbelebten Natur beizubringen.
Litigation PR ist Öffentlichkeitsarbeit bei rechtlichen Auseinandersetzungen und damit ein Schutzschild für die, die im Kreuzfeuer der medialen Kritik stehen. Denn wer vor Gericht steht, steht auch am Medienpranger.
Die Wirtschaft will Flüchtlinge als Mitarbeiter in ihre Betriebe integrieren. Als Hilfs- und Fachkräfte, aber auch als Auszubildende. Damit kommen neue Aufgaben auf Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte zu.
Vertreter der Landesregierung und der Chemie sprachen über das Freihandelsabkommen TTIP. Wissenswertes gab es auch zur Datensicherheit und zum Projekt „Gesund im Beruf”.
Compliance. Industrie 4.0. Kreislaufwirtschaft. Diese Themen beschäftigten die Führungskräfte. Denn alle drei haben maßgeblichen Einfluss auf die Zukunft der Betriebe.
Über Verlierer und Gewinner der Globalisierung diskutierten zwei Experten von ATTAC und dem IW KÖLN auf der Bühne der chemie.impulseRP in Mainz.

Magazine

Die Chemie ist Impulsgeber mit einer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung.